INCOAX
IN:XTND

Breitband-Übertragung mit bis zu 2.5 Gbps über bestehende Koaxialkabel

Sehr häufig haben viele Netzanbieter Koxial- oder DSL-Leitungen bereits durch optische Fasern ersetzt. Dennoch bleibt das schwierigere Thema meistens, wie man die Teilnehmer auf den letzten Metern erreichen kann bzw. sind optische Anbindungen bis zum Kunden nicht immer möglich.


Mit MoCA Access 2.5 wird man bis zu 2.5 Gbit/s pro HF-Kanal dem Endkunden bereitstellen können. Das ist wesentlich mehr als DSL- und DOCSIS-basierte Technologien aufgrund der begrenzten physikalischen Eigenschaften von Twisted-Pair-Kabeln und den Limitierungen von DOCSIS zu übertragen in der Lage sind.


INCOAX IN:XTND-Pic 1

IN:XTND System Overview


Die Glasfaserkapazität mit Gigabit-Geschwindigkeit kann in den Wohnungen bereitgestellt werden, indem die kosteneffiziente und nicht invasive Mehrkanal-MoCA Access 2.5-Technologie verwendet wird. INCOAX bietet mit den IN:XTND Produkten hierfür die notwendig Hardware.


Mittels Combiner wird das Internet-HF-Signal von den Control-Geräten in das bestehende TV-Koaxialkabel eingespeist und steht dem Kunden dann nach einer Anschluß-Dose sowie Access-Gerät (entspricht einem Modem) wieder als Datensignal zur Verfügung.


INCOAX IN:XTND-Pic 2


INCOAX IN:XTND

EXTRAS